Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    mabelstark

   
    myblog.myblog.myblog

    - mehr Freunde




  Letztes Feedback
   12.11.16 02:41
    autobinarysig101@gmx.com



http://myblog.de/paulalisa

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hey,                                                                                     heute habe ich nach langer Zeit wieder mal einen Blogeintrag, da die 2 anderen Blogeinträge die ich geschrieben habe gelöscht wurden. In diesem Blog geht es wie in meinem letzten Blog angekündigt, um die Gefühle von Lena Brücker gegen über Bremer. Außerdem schreibe ich noch über den Tagesablauf von Lena Brücker während des Aufenthaltes von Bremer.                                                          

Lena bemerkt, dass sie mehr für Bremer empfindet, dass merkt sie als sie mit Bremer redet und sie dann ein Wort benutzt, welches darauf hinweist,dass sie hofft er würde für eine unbestimmte Zeit bei ihr bleiben. Und es gab Bremer zu verstehen, dass Lena eventuell schon die gemeinsame Zukunft plante. Doch Lena ist dieses Wort nur ausversehen heraus geruscht und sie hat auch garnicht, wie sie versicherte, über ein Zusammenleben mit Bremer nachgedacht. Die Wörte welche die Ursache für eine kurze, aber unangenehme Stille sind, sind die Wörter "warte ab" . Damit es nicht unangenehm zwischen den beiden bleibt, versucht Lena die Wörter abzumildern und außerdem wechselte sie das Thema und erzählte Bremer was bei der Betriebsversammlung verkündet wurde und das Hamburg bis zum letzten Mann verteidigt wird(S.59f). Das ist jetzt erstmal genug zum Thema Gefühle, so dass wir nun zum Thema Tagesablauf kommen können.

Lenas Tag beginnt damit dass sie aufsteht und sich für ihre Arbeit fertig macht. Wenn sie dass erledigt hat, macht sie sich auf den Weg zur Arbeit, sie arbeitet in einer Lebensmittelbehörde. Sobald sie wieder nach hause kommt wartet Bremer in einer sauberen und aufgeräumten Wohnung auf Lena. Die Beiden begrüßen sich und Lena beginnt essen zu kochen. Währenddessen reden die beiden über den Tag und über ihre Vergangenheit, meist bis Abends. Nachdem sie sich genug erzählt haben gehen die sie schlafen.

Das war mein Blogeintrag und es werden heute oder morgen noch weitere Blogeinträge folgen. Ich hoffe meine bisherigen Blogeinträge haben euch gefallen.                                         Liebe Grüße,                                                                       paulalisa

 

6.1.16 17:07


Werbung


Die Entdeckung der Currywurst , die Lügen von Lena Brücker

Hey,                                                                                     wie schon im letzten Blog angekündigt, schreibe ich heute über die Lügen von Lena Brücker gegenüber Hermann Bremer.      

Alles begann damit, dass Bremer fahnenflüchtig wurde, da er anstatt an die Front zu gehen bei Lena Brücker blieb. Durch diese Entscheidung darf er sich keinen Schritt aus der Wohnung und aus dem Haus bewegen bis der Krieg zu Ende ist. Dementsprechend erfährt er ausschließllich Informationen über den Krieg und alles andere was außerhalb der Wohnung passiert von Frau Brücker.             

Dadurch, dass Frau Brücker die einzige Informationsquelle für Bremer ist, kann sie ihn ungehindert anlügen, ohne dass er Wind davon bekommen kann. Das führt zu der ersten und eigentlichen Lüge von Frau Brücker. Und zwar erzählt sie Bremer nicht, dass der Krieg beendet ist, sondern erzählt ihm ausgedachte Dinge über den Frontverlauf. Diese Lüge ist eine Ausgangslüge, da durch sie mehrere weitere Lügen zustande kommen, damit die Ausgangslüge von Frau Brücker nicht verraten wird.

Die Fragen, die man sich zu diesem Geschehen stellt, sind: Warum lügt Frau Brücker überhaupt? Will sie Bremer schaden? Oder steckt da doch etwas anderes dahinter?

Die Antwort ist, nein, Lena Brücker will Bremer eigentlich nicht schaden. Sondern sie möchte, dass er so lange wie möglich bei ihr in Hamburg bleibt, da sie Gefühle für Bremer hat. Diese Gefühle hat sie jedoch erst durch einen Zufall wahrgenommen.

Über diese Gefühle und weitere Dinge erfahrt ihr aber erst in meinem nächsten Blog.

Liebe Grüße,                                                                 paulalisa

 

30.11.15 18:07


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung